Veränderungen bei Premio-Schweiz

Seit 1. September ist Marco Fabbro neuer Manager Retail Switzerland.

Hegnau ,

Als solcher ist er bei den Goodyear Dunlop Handelssystemen (GDHS) damit für die Planung und Organisation des Premio-Konzepts in der Schweiz zuständig.

Mit dem 43-jährigen Tessiner Marco Fabbro übernimmt kein Unbekannter die Leitung des Premio-Konzeptes in der Schweiz. Seit 2014 ist Fabbro Tei des schweizer Teams und betreute als  Area Manager Retail Switzerland und zuletzt als Business Consultant die Premio-Partner im Tessin und in der Westschweiz. 

Als Verantwortlicher für die Einführung der GDHS-Warenwirtschaft tiresoft 3 und der Weiterentwicklung des 4 Fleet Abrechnungssystems FOS hat er sich in den vergangenen Jahren immer tiefer in die strategischen Abläufe des Premio-Systems eingearbeitet.

Als Nachfolger von Roger Blaser ist Fabbro in seiner neuen Position seit dem 1. September für die Planung und Organisation der Unternehmensaktivtäten zuständig. Fabbro, der fließend  Deutsch, Italienisch und Französisch spricht, freut sich auf die neue Aufgabe.